Überholen – Überholverbot

Das Überholen ist ein alltäglicher Verkehrsvorgang, welcher jedoch mit besonderen Gefahren verbunden sein kann. Daher ist das Überholen an vielen Stellen untersagt und ein Verstoß gegen das Überholverbot wird i.d.R. mit 70 bis 120 EUR Geldbuße und einem Punkt in Flensburg geahndet.

Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass man während des Überholvorganges die höchstzulässige Geschwindigkeit leicht überschreiten kann, um so zügig den Überholvorgang abschließen zu können. Auch der Überholende ist grundsätzlich an die geltende Geschwindigkeitsbegrenzung während des gesamten Überholvorganges gebunden. Beschleunigt allerdings der Überholte während des Überholvorganges kann dies im Einzelfall anders aussehen.

Lassen Sie sich beraten, bevor Sie einen Bußgeldbescheid akzeptieren.