Geschwindigkeit – Geschwindigkeitsüberschreitung

Die Geschwindigkeitsüberschreitung ist wohl der am häufigsten geahndete Verkehrsverstoß. Geschwindigkeitsüberschreitungen werden als Ordnungswidrigkeiten verfolgt. Je höher die Überschreitung, je empfindlicher die Strafe. Alle Geschwindigkeitsüberschreitungen über 20 Km/h führen bei Rechtskraft des Bußgeldbescheides zur Eintragung eines oder mehrerer Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg.

Geschwindigkeitsüberschreitungen werden sowohl von den Bundesländern, als auch von den Städten und Gemeinden verfolgt, je nachdem wo zu schnell gefahren wurde.

Gemessen wird mit einer Vielzahl von Methoden und Messgeräten ganz unterschiedlichstem Alter und Wartungs- und Erhaltungszustandes. Alle genutzten Messgeräte müssen gültig geeicht sein.

Das Messen ist eine hoheitliche Aufgabe und ist daher im öffentlichen Straßenverkehr nur der Polizei oder den Kommunen vorbehalten. Die sogenannten Messbeamten müssen an dem jeweiligen Messgerät ausgebildet sein.

Trotz des Einhaltens dieser Grundsätze, kommt es immer wieder zu fehlerhaften und daher anfechtbaren Messergebnissen, die einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid erfolgreich machen.